Zum Inhalt springen

Umweltmedizin

Wir bieten eine breite Palette an umweltmedizinischer Diagnostik und Therapie in unserem Zentrum für Ursachenmedizin in Konstanz am Bodensee unweit der Schweiz. Mit guter Anbindung nach Zürich, Basel, Singen, Überlingen, Friedrichshafen und Lindau.

Die Umweltmedizin befasst sich mit den Auswirkungen von diversen Umweltfaktoren wie Pflanzenschutz-, Holzschutz- und Lösungsmitteln aber auch Schwermetallen, Elektrosmog und baubiologischen Aspekten. Die Diagnostik ist dabei mit unter nicht immer ganz einfach, da sich nicht alle Stoffe jederzeit gut nachweisen lassen. Teilweise braucht es spezielle Mittel zur Mobilisierung der Schadstoffe, damit diese im Urin, Blut oder dem Stuhl messbar werden. Neben speziellen Ausleitungsmitteln (aus der Chelattherapie) wie DMPS/DMSA, EDTA, Zn-DTPA, Glutathion oder Alpha-Liponsäure können auch physikalische Therapieverfahren wie die me2.vie-Systemtherapie und die Ganzkörper-Infrarottherapie die Mobilisation und Ausscheidung von Schafstoffen verbessern.

Derzeit beschäftigen wir uns speziell mit den Auswirkungen der gadoliniumhaltigen MRT-Kontrastmittel als auch mit deren effektiven und nebenwirkungsfreien Ausleitung. Mehr dazu finden Sie unter Gadolinium-Ausleitung.

Durch die enge Zusammenarbeit mit Baubiologen und Partnern zur effektiven Abschirmung und Verbesserung von häuslichem Elektrosmog, stehen wir Ihnen auch im Bereich Elektrosmog beratend und/oder vermittelnd zur Seite.

Sie möchten mehr zur Umweltmedizin in Konstanz am Bodensee erfahren?
Dann rufen Sie an: 07531 - 127 40 00 oder schreiben Sie uns per Kontaktformular.